17. Januar 2018, ergänzt am 22. Januar 2018

Erwin Kessler wehrt sich mit einer Beschwerde gegen die missbräuchliche "Schweiz-Aktuell"-Sendung "Zwei Querulanten in jahrelangem Streit"

Die Arena-Sendung mit Daniele Ganser hat letztes Jahr der ganzen Nation die Augen geöffnet, wie unser zwangsgebührenfinanziertes Staatsfernsehen dazu missbraucht wird, politisch unkorrekte gesellschaftskritiische Personen fertig zu machen. Die SRF-Macher sind sich das derart gewohnt, dass sie gar nicht mehr anders können, auch nicht vor der Abstimmung über die NO BILLAG-Initiative. Am 15. Januar 2018 hat man Ähnliches mit mir gemacht. Krass.

Beschwerde an den Ombudsmann SRG

Mit Entscheid vom 19. Januar 2018 hat der Präsident des Bezirksgerichts Münchwilen der SRG auf Gesuch von von Erwin Kessler hin  seiunter Strafandrohung bei Ungehorsam vorsorglich befohlen, "in der aufgezeichneten Schweiz-aktuell Sendung vom 15. Januar 2018 sowie der dazugehörigen Onlineveröffentlichung Aussagen und Darstellungen zu löschen, in denen wörtlich oder sinngemäss behauptet wird, der Gesuchsteller [Erwin Kessler] sei ein Querulant."

 

 


Inhaltsübersicht vgt.ch